DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius hofft weiter